Wahrheiten brauchen Falschheiten

By Stefan Groß

Startseite Foren KubyStudium Semester 1 Modul 02: Was ist wirklich wirklich Wahrheiten brauchen Falschheiten

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #13179
    Stefan Groß
    Teilnehmer

    Ist der Ursprung des Alls nun ein big bang oder ein big sound? Und ist der Planet plan-eben, also flach, oder doch eher rund? Solche Fragen wollen anscheinend entschieden werden, denn die Wahrheit kann man schließlich beweisen. Dass der Kauz auf dem Speicher kein Gespenst ist, lässt sich ziemlich leicht beweisen, sogar ohne den Kauz erlegen und sezieren zu müssen. Mit ein bisschen Geschick kriegt man ihn auch leben zu sehen und natürlich muss man ihn auch hören, sonst bliebe es ein halber Beweis. Wenn es um die Beschaffenheit des Universums oder der Erde geht, ist es nicht ganz so einfach zu beweisen. Dazu braucht man riesige Teleskope. Und wenn die Dinge so klein sind, dass man sie nicht mal unterm stärksten Mikroskop einigermaßen erkennen kann, sondern nur Fragmente davon, dann extrapolieren „künstlich intelligente“ Computerprogramme aus den Schnipseln das ganze Objekt und fertig ist das virtuelle Virus. So argumentiert der Mikrobiologe Dr. Stefan Lanka und kommt zu dem Schluss, dass Viren in Wirklichkeit nicht existieren. Es sind echte Gespenster und gar keine mikrokleinen Käuzchen, die von Fledermäusen auf chinesischen Marktplätzen auf uns Menschen überspringen, und gegen die wir so machtlos sind, dass wir uns alle, alle, alle dringend gegen sie impfen lassen sollen. So die aktuell am heißesten gehandelte Wahrheit. Bei dem Wort muss ich übrigens immer an „Ware“ denken. Wahrheiten werden wie Waren gehandelt.
    Ich frage mich, wie es kommt, dass ich bestimmte Dinge glaube und andere nicht, auch ganz ohne Beweis. Bezogen auf die Kontinuität des Geistes, meines Geistes, frage ich mich nun auch, in welcher Kultur und Gesellschaft ich bald mal leben möchte. In einer gänzlich anderen Wirklichkeit aufzuwachen, als der vertrauten materialistischen mit ihren betonharten Behauptungen wäre wirklich ganz schön. Ohne den Exkurs im Modul 2 hätte ich aber wohl ziemlich sicher beschlossen, im nächsten Leben weitgehend wieder so leben zu wollen, wie dieses mal auch schon. Nächstes Mal darf es gerne ganz woanders sein, unter Leuten, denen die in Teleskopen und Mikroskopen entdeckten Wahrheiten nichts bedeuten.

    #13238
    Michael Lebenbauer
    Teilnehmer

    Bei mir steht zentral die Frage „WARUM“. Warum nimmt der Mond ab and dann wieder zu? Warum entstehen Blitze? Aktuell war natürlich auch die Frage: „Warum funktioniert die Kuby-Methode?“ die Motivation für mich, Geld in dieses 1.Semester zu investieren.
    Ich denke, dass dieses „Warum“ die Motivation von Menschen sein kann, Dinge verstehen zu wollen. Dass dies nicht immer auf Anhieb richtig erklärt/verstanden wird liegt wohl daran, zeigt die Geschichte.

    Auf deinen Beitrag bezogen kommt mir die Frage in den Sinn: Warum nutzt du nicht dieses Leben um unter Leuten zu leben, denen die in Teleskopen und Mikroskopen entdeckten Wahrheiten nichts bedeuten?

    #13278
    Gabriele Fritz
    Teilnehmer

    Brauchen Wahrheiten wirklich Falschheiten? Da Clemens ja schon mehrfach gesagt hat, Wirklichkeit ist dass was wirkt, denke ich das es keiner Falschheit bedarf. Denn wenn diese eine Wahrheit (z.Bsp. die Erde ist eine Scheibe) bei Dir wirkt dann ist sie für Dich Wirklichkeit. Ich denke das ist immer unmittelbar mit dem Glaube-nämlich an was wir glauben- gekoppelt. So auch schön zu erkennen im 3. Modul wo es um die Menschenbilder geht. Bin ich, um mal beim Thema Virus zu bleiben, im 1. Menschenbild verhaftet werde ich mich materiell Schützen
    *mit einer Maske,
    bin ich im biochemischen MB verhaftet dann schütze ich mich
    *mit Impfung, Desinfektionsmittel, Vitamin D,
    bin ich im energetischen MB verhaftet verzichte ich auf das oben geschriebene und schütze mich
    * Heilstein, Energiefeldgeräten, Reiki
    bin ich im Information MB verhaftet schütze ich mich vielleicht durch
    * Bioressonanztropfen die die Information tragen dass kein Virus andocken kann
    bin ich aber geistig seelisch schon so stabil dann erkenne ich, dass mir dieser Virus überhaupt nicht gefährlich werden wird, da ich mit ihm nicht in Resonanz gehe.

    Trotzdem sind doch alle 5 Bsp. wahr. Es kommt halt auf die Einstellung oder besser gesagt auf das Bewusstsein an in welchem ich dazu stehe.

    Was mir aber noch zu schaffen macht ist, Clemens bringt immer wieder das Bild an mit der Zitrone die man imaginär sozusagen in den Mund nimmt und sich gleich Speichel bildet. Damit erklärt er das die Wirklichkeit nicht immer „Wirklich“ sein muss sondern nur wirken. Was ist nun aber wenn ich noch nie eine Zitrone gegessen habe? Was ist also wenn Du noch nie von einer runden Erde gehört hättest? Oder von einem Käuzchen 😉

    LG Gabriele

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.