Die 5 Wesensbilder thematisiert über die Impfpflicht

By Michael Lebenbauer

Startseite Foren KubyStudium Semester 1 Modul 03: Die fünf Menschenbilder Die 5 Wesensbilder thematisiert über die Impfpflicht

Schlagwörter: 

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #13295
    Michael Lebenbauer
    Teilnehmer

    Die Impfpflicht an sich möchte ich hier NICHT diskutieren, wohl aber welche Gedanken es bei mir in Bezug auf die Wesensbilder auslöst:

    Materielles und Biochemisches Wesensbild:
    Wesen, die dem materiellen oder biochemischem Wesensbild anhängen, denken den Menschen „als Maschine“. Daher wäre es naheliegend, wenn diese die Impfung befürworten, da es ja auf dieser Ebene schlüssig und nachvollziehbar sein könnte (wie Öl oder Rostschutz für eine Maschine?).

    Energetisches und Informations Wesensbild:
    Wesen, die dem energetischen und Informations Wesensbild anhängen denken den Menschen ganzheitlich. Die Abhängigkeit von anderen Wesen („Heilbezugsperson“ wie Homöopath/Energetiker/Radionikexperte etc. des Vertrauens) kann die eigene Meinung stark von der Meinung der Heilbezugsperson geprägt werden. Z.B. könnte
    * die Heilbezugsperson die Impfung entschieden ablehen, dann wird das auch der Klient machen
    * die Heilbezugsperson (z.B. ein Radioniker) eine Methode anwenden um Impfnebenwirkungen zu beseitigen, dann wird der Klient auch daran glauben.

    Geistig-Seelisches Wesensbild:
    Wesen, die diesem Wesensbild anhängen sollten dem Thema tief gelassen entgegentreten können. Die Lösung und die nächsten Schritte werden im Einklang mit der Seele frei und ungezwungen gefunden und gesetzt.
    Gesetze und Staaten sind Gedankenkonstrukte des materiellen Wesensbildes. Der Staat, der Ort, das Haus in dem man gerade wohnt, stellen materielle Anhaftungen dar. Ist man geistig-seelisch so weit gereift, dass man davon loslassen kann und zu einem anderen Stück Erde umziehen, wo es keine Impfpflicht gibt? Oder, ist die materielle Anhaftung größer und man wähnte sich nur im geistig-seelischen Wesensbild? Ist man frei genug loszulassen? Vertraut man auf die innere Weisheit und würde auch in ein Land ziehen, wo es kein sauberes Wasser und keine westlich-medizinische Versorgung gibt, oder ist man hier doch unsicher und möchte diese Sicherheitsnetze nicht missen?
    Auf dieser Ebene stellt ein Thema wie die Impfpflicht also eine Möglichkeit dar um herauszufinden, ob man gänzlich im Geistig-Seelisches Wesensbild verankert ist. Wenn ja, dann setzt man frei und selbstbewusst die nächsten Schritte im Vertrauen auf die Seele und das Leben.

    Wie sehen eure Assoziationen dazu aus?

    #13303

    Lieber Michael,
    ich denke nicht, dass man Menschen aufgrund ihres Impfstatus in die fünf Menschenbilder einsortieren kann.
    Ich z.B. beschäftigte mich beruflich damit wie, wo und warum wirkt ein Medikament/Impfstoff, was sind die möglichen Nebenwirkungen usw. So komme ich nach eingehender Recherche zu dem Ergebnis, dass die Impfung vor nichts schützt sonder eher krank macht. Das ist ein rein biochemisches denken.
    Schaut jemand viel Fernsehen und liest die üblichen Zeitungen kommt er zu einem ganz anderen Schluss und befürwortet vielleicht die Impfung. Das wäre dann wohl eher das informations oder auch energetisches Weltbild.
    Ich kenne Leute die geimpft sind weil sie nur so die Oma im Altenheim besuchen können und sich gar nicht weiter mit den körperlichen Konsequenzen auseinander setzten. Ist das vielleicht sogar dem geistig seelischen Menschenbild am nächsten?
    Ich denke diese spezielle Impfung mit den ganzen Konsequenzen die damit verbunden sind ist eher eine Glaubensfrage.

    Liebe Grüße
    Angelika

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.