Antwort auf: Emotionen – Eigene Erfahrungen

By Maria Götze

Startseite Foren KubyStudium Semester 1 Modul 09: So entstehen Synapsen im Gehirn Emotionen – Eigene Erfahrungen Antwort auf: Emotionen – Eigene Erfahrungen

#8847
Maria Götze
Teilnehmer

Hallo Davina,

lieben Dank für die vielen Impulse.
Meine Mittelfinger bedeuten für mich die stärksten aller Finger.
Am stärksten ist das Symptom (Finger gehen nicht von selbst auf, klemmen fest), wenn ich den alten Leuten (in der Altenpflege) die Kompressionsstrümpfe anziehe, das sind ganz stramme Strümpfe. Und morgens ist es auch arg und wenn ich Decken ausschüttele und sie festhalte, damit sie nicht runterfallen.
Wenn ich in das Gefühl gehe, kommt es mir vor, als wenn ich mich an einer hohen, steilen Bergwand klammere und drohe, aus sehr großer Höhe hart zu Tode zu kommen.
Bei einer Umschreibung müsste ich die Angst überwinden/loslassen und mir sagen, dass ich ein nächstes Leben haben werde und mich vielleicht darauf freuen kann. Mich leicht fallen lassen, es passiert ja nicht wirklich etwas Schlimmes… ich kann die Umschreibung nicht früher, also vor dem Klammern an der Klippe, beginnen, ich würde das Gefühl der Angst dann verdrängen – oder was meinst du?
Ich habe es auch schon mit Meditation versucht mit dem Gefühl des Loslassens. Das macht innerlich locker, aber die Finger klemmen weiterhin :).
Ich glaube, der Ursprung ist aber die Sicherheit meines Berufes. Es hat angefangen, als ich den Beruf der Altenpflegerin begonnen habe. Es bedeutet finanzielle/existenzielle Sicherheit.
Du hast da so viele Impulse gesetzt, da kann ich noch so viel herausholen, immer wieder kommen mir Ideen.

Herzliche Grüße
Maria