Antwort auf: Erfahrungen Seelenschreiben

By Timo

Startseite Foren KubyStudium Semester 1 Modul 02: Was ist wirklich wirklich Erfahrungen Seelenschreiben Antwort auf: Erfahrungen Seelenschreiben

#7532
TimoTimo
Teilnehmer

Hallo Ingrid,
dein Gefühl in einen Krieg zu ziehen, könnte sehr aufschlussreich sein. Würde mich daher gar nicht wundern, wenn du auf eine entsprechende Szene aus einem Vorleben stößt. Andererseits zeigt sich meiner Erfahrung nach zumindest in den meisten Fällen dann doch eine Szene aus dem heutigen Leben. Und nicht selten eben aus der Kindheit, wo unsere meisten Prägungen / Glaubenssätze gesetzt werden.
Ich denke, du bist mit dem Buch >Gesund ohne Medizin – Die Kubymethode< bereits vertraut. Die Vorgehensweise wird dort detailliert aufgezeigt. Spüre rein in das Gefühl, wenn die Kollegen tuscheln und dein Bauch sich meldet. Und dann befrage deine Seele woher du genau dieses Gefühl kennst. Wichtig: Du fragst nicht woher du diese Situation kennst, sondern das Gefühl ist entscheidend. Versetze dich zuvor durch eine gezielte Atemübung in den Alpha-Zustand oder noch besser, kommuniziere mit deiner Seele spät abends oder gar nachts. Und habe Geduld! Und vertraue den Bildern oder was auch immer sich zeigt! Und sichere deiner Seele zu, dass du bereit bist diese Szenen zu sehen und erneut zu spüren. Es kann auch helfen seiner Seele das schriftlich zuzusichern und auch die Frage an die Seele so konkret wie möglich schriftlich zu Papier zu bringen. Lese die Frage vor dem Zubettgehen laut vor und es würde mich nicht wundern, wenn du in der Nacht aufwachst, um die Antwort intuitiv zu empfangen. Wenn es nicht beim ersten Mal klappt, zweifele nicht. Bleib dran und vertraue auf die Methode!
Hoffentlich berichtest du uns schon bald von deinen positiven Erfahrungen.
Möge Heilung geschehen.
Herzliche Grüße,
Timo