Antwort auf: Aufgabe Video 3

By Brissa

#4914
Brissa
Teilnehmer

Liebe Michaela,

Auch dir und den MitstudentInnen in Clemens Worten ein verrücktes risikoreiches neues Jahr! Mein Neujahrsvorsatz: Ich will das Schulausflugssyndrom kriegen : ).

Du hast mir mit deinen Worten Freude gemacht und eine gute Intuition gezeigt. Danke dafür!

Zum einen bin ich eine getaufte Birgitta (christl. Die Strahlende). Das ist schwedisch! Meine Mutter hat einen schwedischen Freund über den sie ein Baby mit diesem Namen kennen gelernt hatte und ihr die Eingebung kam, mich so zu taufen. Nur erfuhr ich das erst mit 10 Jahren, niemand außer meinem Lateinprofessor hat mich jemals so genannt, immer nur Birgit und außerdem bin ich in meinen 20igern aus der Kirche ausgetreten und ist Birgitta für die Österreicher ohnehin zu schwierig, da wird immer eine Brigitte oder Brigitta daraus und ich muss fast jeden Ausweis umändern, da ich amtlich, Kirche hin oder her, eine Birgitta geblieben bin. Mit 22 Jahren kam dann in einem sehr sehr sehr besonderen Traum der Name Brissa. Die Umbenennung geschah dann in den folgenden 2 Jahren von selbst und ich werde schon 24 Jahre so gerufen (obwohl ich nie unzufrieden mit Birgit war).
Bei einer Buchsignierung der Autorin Chris Griscom, eine Amerikanerin, stellte ich mich als Brissa vor und sie sagte versonnen as a brise… auch das kommt bei dir vor!
Und Google spuckt anscheinend bei jedem etwas leicht anderes aus. Vielleicht auch, weil ich nur weibliche Formen gesucht habe. Bei mir kommt bei Brissa ist ein spanischer weiblicher Vorname und eine südamerikanische Bananensorte :D. Allerdings auch eine Verbindung zum lat. Brisa.
Ich sah auch immer eine Namensverbindung zur irisch-keltische Lichtgöttin Brigid, v.a. weil ich ja die ersten Jahre meines Lebens Birgit gerufen wurde und in meiner Heimatstadt noch immer eine bin und v.a. für meine Mutter, die die Wandlung nicht mitmachen wollte ; ).
Lustig wie sich die Kreise schließen zwischen dem was du und ich herausgefunden haben.
Und die Verbindung zum S Ein-Lassen-Können ist wunderschön. Ich hoffe, ich überfordere dich damit nicht. Aber in dem Traum hat mir ein Mann von unendlicher Güte und Liebe gesagt, dass Brissa von Brissari kommt, aber auf einen Zettel Brissa Wudy (mein Nachname) aufgeschrieben, als sollte ich mich Brissa nennen. Brissa hat etwas mehr Feuriges für mich und diese Ruhe des S Ein-Lassen-Können s fühle ich aber in Brissari immer. Jetzt hast du mich (und ich mich : ) überrascht und erinnert, dass auch in Brissa die Brise steckt.

Fühl dich umarmt göttliche Michaela ; )
Die mit ihrem Namen, wie ich annehme, kein Quirks hat.
Dieser erscheint mir klar und eindeutig!