Antwort auf: Aufgabe Video 3

By Brissa

#3668
Brissa
Teilnehmer

@ Ina, willkommen im Club : ). Ich bin zuversichtlich, dass wir geruhsamer werden. Wahrscheinlich hängt es mit der eigenen Sicherheit mit der Methode, dem Wohlgefühl mit sich selbst generell und mit genügend Gleichgesinnten zusammen, zumindest bei mir, wie leicht wir loslassen können andere zu beglücken ; ). Ich kiefle noch daran, dass ich mit einigen FreundInnen, die ich für offen gehalten habe, nicht tiefer gehen kann und dann folgt aus meinem Frust die Belehrung…

Das vom Gas gehen kostet Überwindung. Aber es ist jetzt für mich ein guter Zeitpunkt am Ende des 1. Semesters. Ich lasse das Erfahrene nachschwingen und horche in mich rein, auch was mein persönliches Projekt noch braucht. Auch ich gebe mir wie du, An-Christin, noch Raum zum 2. Semester und freue mich, dass wir übers Forum in Kontakt bleiben können. Und ich sehe das auch so, dass diese Selbstbeobachtung ein guter erster Schritt ist punkto Holzweg. Ich spüre die warme Wolke des Sein-Lassen-Könnens schon, auch wenn sie noch nicht in meinem Körper gelandet ist, streift mich zeitweise ihre Brise.

Und ich denke ähnlich wie mit dieser Wolke ist es mit unseren Kontakten. Noch ist es ein zartes Spüren und ich brauche noch ein Innehalten um auch die eigene Transformation nicht zu stören und die Energien ins Fließen kommen können, doch da kann noch bei Zeiten mehr landen.
Liebe Grüße, euch.