Antwort auf: Modul 2 – Video 7: Was ist wirklich wirklich „SCHWÜRE“

By Ursula Kasper

Startseite Foren KubyStudium Semester 1 Modul 02: Was ist wirklich wirklich Modul 2 – Video 7: Was ist wirklich wirklich „SCHWÜRE“ Antwort auf: Modul 2 – Video 7: Was ist wirklich wirklich „SCHWÜRE“

#3659
Ursula KasperUrsula Kasper
Teilnehmer

Hallo ihr lieben!
Ich habe festgestellt durch das schreiben kann man viele Situationen verändern ohne das wir
der Person tatsächlich mitteilen was wir ändern möchten. Ich fand sehr interessant das sich bei
der Veränderung der Person auch Veränderungen zeigten die ich gar nicht genau so wollte.
Deshalb glaube ich das die Themen mit dem Partner sehr vorsichtig zu behandeln sind.
Oft ist es ja so das es nur ein oder zwei Themen gibt mit denen wir nicht einverstanden sind.
Deshalb habe ich für mich nur die Verpflichtungen die aus Schwüren entstanden sind aufgelöst.
Was aber nicht bedeutet das ich diese Beziehung deswegen aufgebe. Ich habe beim schreiben klar definiert was ich von dieser
Beziehung erwarte ohne jegliche Verpflichtung für meinen gegenüber und mir selbst.Und ich habe seiner Seele gebeten darauf zu reagieren, wenn diese liebe noch akut ist. Und das mit der klaren Absicht los zu lassen wenn es nicht mehr der Fall ist.
Und siehe da,auf einmal hat sich das verhalten meines Partners vollkommen verändert.Ich fühle mich wieder wohl
in seiner nähe und es macht Freude zu spüren das wir uns wieder beide weiterentwickeln.
Ich glaube das wir beim schreiben manchmal doch die Ratio wieder dabei haben. Unsere alten negativen
Sätze haben sich so sehr manifestiert das die Seele da einfach beiseite geschoben wird und sogar von der ratio benutzt wird
als unsere wahrheit der Seele.Deswegen glaube ich das wir uns für alle Themen genügend zeit lassen müssen.
Wenn wir mit unseren kleineren Themen erfolge haben und sich das alles gut anfühl kann man auch mit Leichtigkeit an die grossen Themen gehen. Für mich war der Film der Flachen Erde Sehr Ausschlag geben nochmal alle meine Wahrheiten zu hinterfragen.
Der Film hat mich ganz schön durcheinander gebracht.Aber auch darauf aufmerksam gemacht das wir oft zu schnell glauben was wir von aussen hören. Das Thema Beziehung bekommt oft den bei Geschmack schuld an meinen persönlichen Problemen zu sein.Ich persönlich glaube
das wir die Probleme meist bei uns selber finden können.Und wenn wir dann beim schreiben finden warum es so ist und uns
dann die Zeit nehmen die Situation um zu schreiben das alle Beteiligten wieder gut dastehen. Dann haben wir gute arbeit geleistet.

Das wichtigste war für mich das auflösen der Versprechen.
Die wahre liebe funktioniert auch ohne.

In diesem sinne an alle
viel Harmonie und Liebe
Ursula