Antwort auf: Betonwände und Widerstände

By Brissa

#3430
BrissaBrissa
Teilnehmer

Liebe Ursula, ich habe des Öfteren überlegt, wie viel Austausch will ich via Forum. Ich glaube die meisten wollen die MitstudentInnen auf irgendeine Art spüren. Doch gibt es viele Fragen dazu: wie viel gebe ich Preis, was traue ich mich ‚öffentlich‘ zu schreiben, ab wann lenkt mich die Kommunikation mit anderen von meinem Prozess ab bzw. von der praktischen Umsetzung um die es ja in Hauptsache geht, etc. Wir wissen nie die Gründe, warum andere nicht im Forum schreiben.
In mir formten sich mit der Zeit folgende Gedanken: wir bestimmen den Austausch selbst. Uns wurde dieses Forum gegeben und es liegt an jedem/ jeder einzelnen wie sich das Forum gestaltet. Ich sage das deswegen, weil ich da eine Parallele zu den oder besser meinen Heilprozessen sehe. Ich spüre die Neigung, die Ursachen im Außen zu suchen, und lerne immer mehr mich zu fragen, was trage ich dazu bei wie sich meine Welt gestaltet. Welche unbewussten Muster sende ich aus? Warum fühle ich mich allein? Mittlerweile hat sich mir zum Beispiel entblößt, woher mein mich allein fühlen kommt (das mir das Universum dann auch immer wieder spiegelt, damit ich das erlöse). Das geht an einen bestimmten Menschen in einer konkreten vergangenen Situation. Nur ich kann diese Situation transformieren, auf eine Veränderung des anderen zu warten, macht mich abhängig. Die Umschreibung dessen (meiner konkreten vergangenen Situation) hat meinen inneren Raum enorm vergrößert und meine Emotionen verändert.

Ich bin mittlerweile bei Modul 15. Mich fordert das Studium oft so sehr, dass ich dann keine Kraft für das Forum habe. Der Zugang zu den Videos bleibt uns ja für immer. Ob uns auch das Forum nach Ende des 1. Semesters bleibt, das werde ich demnächst mal Rouven fragen. Noch bin ich sehr in meinem Prozess, aber der Austausch mit anderen wird mit der Zeit immer interessanter. Und wie dir Irmi bereits geflüstert hat, ab Modul 10 gibt es konkrete Arbeiten miteinander.
In der Facebookgruppe wird übrigens mehr geschrieben, vielleicht magst du da mal reinschauen, wenn du diese nicht kennst.

Und ich glaube, wir säen hier Samen, nichts ist umsonst. So können da durchaus noch interessante Kreuzungen und Verbindungen entstehen und sicher ganz anders als wir geglaubt haben und nicht unseren Erwartungen entsprechend ; ). Liebe Grüße, Brissa