Antwort auf: Ursache für "bösen "Menschen gefunden!

By Elke B.

Startseite Foren KubyStudium Semester 1 Modul 13: Jedes Wesen ist liebenswert Ursache für "bösen "Menschen gefunden! Antwort auf: Ursache für "bösen "Menschen gefunden!

#3339
Elke B.
Teilnehmer

Erstaunen war auch meine innere Reaktion liebe Brissa. Das war sehr unerwartet für mich, in diese Rolle so scheinbar mühelos hineinzuschreiben, da ich davor gleichermaßen Angst wie auch Neugier empfand. Letzteres vor allem auch durch die Beschäftugung mit dem Thema „Es gibt keine bösen Menschen“. Besonders Kerstins Wahl der Betrachtung von Breivik und ihren Mut direkt in das „Geschehen“ hineinzuschreiben, haben in mir etwas an die Oberfläche gespült was ich in einer Opfersituation einmal dachte, als ich verletzt und wütend zugleich war, vor allem über die Aussage einer Person die ich um Rat ersuchte und die mir auf meinen Schmerz auch noch den Satz in die offene Wunde bohrte: „Das hat sich Deine Seele so für dich ausgesucht um etwas zu lernen.“ Fassungslos dachte ich: „was für ein Unsinn so blöd kann meine Seele garnicht sein, ich weiß auch das ich in mir das gesamte Potential habe auch so zu handeln wie mein Peiniger, aber ich bin doch frei in der Entscheidung wie ich mit anderen umgehe und ich weiß wenn ich jemandem etwas antue, dann muss ich mit dem Gegenschlag rechnen!!!“
In der Betrachtung dieses Gedankens weiß ich, ich muss das irgendwann gelernt haben sonst sei mir das doch überhaupt nicht zu Bewusstsein gekommen.
Daraus kann die Bereitschaft Verständnis zu entwickeln doch nur erfolgt sein, vor allem das Verständnis für mich selbst. Letztlich geht es um Verstehen und begreifbar machen dann ist Umschreibung oder Umdenken bei mir gefühlt am erfolgreichsten. Wenn ich mich dabei nur „belügen oder beruhigen“ wollte, würde ich selbst keinen einzigen Satz mehr schreiben. Und ich schreibe gerne und viel.
Dankbarkeit passiert da von ganz alleine.
Liebe Grüße
Elke