Antwort auf: Hierarchie des Geistes über die Materie

By Louise

#2363
Louise
Teilnehmer

Hallo Ihr Lieben, habt vielen Dank für Eure Gedanken und Einsichten. Ich kann mit allem etwas anfangen.

Ich bleibe mal bei meinem Beispiel. Ich bekam Fußschmerzen vor vier Jahren, und seitdem sind diese mit leichten Schwankungen vorhanden. Ich war nicht bei einem Orthopäden deswegen, weil ich zu diesem Berufsstand kein Vertrauen habe. Ich habe Nahrungsergänzungsmittel eingenommen (Vitamin D, Calcium, Magnesium), das hat aber leider nicht geholfen. Ich habe ehrlich gesagt noch nicht ernsthaft versucht, über Seelenschreiben eine Lösung zu finden – meine Gedanken gingen bisher dahin: Fußschmerzen stehen vielleicht dafür, dass ich eine falsche Richtung im Leben eingeschlagen habe und diese ändern soll. Mein Hauptprojekt ist „bin im falschen Beruf“, also habe ich die Fußschmerzen damit in Verbindung gebracht und gehofft, dass sie verschwinden, wenn ich mich beruflich verändere, und da bin ich ja mit dem Kubystudium auf dem Weg.

Nun bin ich diese Woche aber auf zwei unterschiedliche alternativmedizinische Heilungsansätze gelangt, die durchaus auf der materiellen Ebene wirken: einmal geht es darum, anders als gewohnt zu gehen und die Füße voreinander statt nebeneinander abzusetzen. Und dabei soll das Bein locker aus der Hüfte schwingen, das soll sämtliche Gelenke von den Füßen bis zur Hüfte natürlich belasten. Der gewohnte breitbeinige Gang führt physiologisch zu Verspannungen und folglich langfristig zu Schmerzen. Diese Erklärung fand ich spontan plausibel, und ich habe es ausprobiert: und die Schmerzen beim Gehen sind schon deutlich zurückgegangen, stattdessen habe ich produktiven Muskelkater in einige Fußmuskeln, die bisher weniger beschäftigt waren. Rein materielle Änderung, allerdings auch mit einem geänderten Bewusstsein verbunden: ich habe mich an die natürliche Bewegung angepasst, für die unser Körper vorgesehen ist (wenn diese Theorie denn stimmt), und das alte Muster verändert.

Zweiter Ansatz: eine spezielle Massagetechnik, um verkrampfte Muskeln zu lockern und Nerven zu lösen. Habe ich auch ausprobiert, hat sofort zu Hitzegefühl und Kribbeln in den Füßen geführt und scheint auch geholfen zu haben. Hier soll ich außerdem noch deutlich größere und breitere Schuhe kaufen, damit die Zehen nicht mehr eingeklemmt sind und sich natürlich bewegen können. Das werde ich auch ausprobieren, denn mir fiel sofort ein, dass mir einige Zehen regelmäßig einschlafen, gerade beim Sport.

Ich glaube sowieso, dass zurück zur Natur bei allen Problemen die allerbeste Lösung ist. Das entspricht aber nicht unbedingt meinem bewussten Willen. Ich mache also jetzt eine Bewusstseinsänderung hin zu einer natürlichen Problemlösung, die aber von meinem Körper so vorgegeben wird und nicht von meinem Verstand. Wenn hier eine Hierarchie zu erkennen ist, dann eher so, dass ich mich meinem Körper unterordne, der mir zeigt, was ich ihm gegenüber bisher falsch gemacht habe.

Vielleicht war mein Denkfehler bisher, dass ich den Begriff Geist, den Clemens verwendet, mit dem Verstand gleichgesetzt habe. Wenn Geist eher die Seele meint, und die Seele sich über den Körper ausdrückt, wenn ich sie vernachlässige, dann habe ich den Knoten zumindest in meinem Beispiel jetzt gelöst: ich habe mich meinem Körper als Signalgeber der Seele untergeordnet, und dieser Weg scheint heilsam zu sein.

LG
Louise