Antwort auf: Wie geht es Euch mit dem Abschied oder dem Aufräumen mit dem material. Weltbild?

By Ursula Maria Hug

Startseite Foren KubyStudium Semester 1 Modul 01: Abschied vom materialistischen Weltbild Wie geht es Euch mit dem Abschied oder dem Aufräumen mit dem material. Weltbild? Antwort auf: Wie geht es Euch mit dem Abschied oder dem Aufräumen mit dem material. Weltbild?

#2288
Ursula Maria HugUrsula Maria Hug
Teilnehmer

Guten Morgen Rita
Siehst Du, Du hast schon einen grossen Vorteil gegenüber mir, denn ich war in einer ähnlichen Situation und mein Mann hat zu seiner Mutter gehalten. Mit dem Resultat: ich bin gegangen. Ich will hier nicht näher darauf eingehen, denn es ist Geschichte und nun – da die Mutter nicht mehr lebt, haben wir ein gutes Verhältnis.
Was beinhaltet das Wort Pflichtgefühl? Ich fühle, welche Pflichten ich habe? Bin ich nicht in erster Linie mir selber verpflichtet? Dein Mann sagt es Dir doch so schön: lebe dein Leben – baue Dir ein Leben auf! Frage dich: was hindert mich daran, es zu tun?
Meine Mutter hat einmal zu mir gesagt: der einfachere Weg (Geld) ist nicht immer der richtige. Aber ist der einfachere Weg auch der nachhaltigste? Oder hinterlässt er ein schlechtes Gewissen, weil man sich davon geschlichen hat?
Es braucht doch viel mehr Mut, hin zu stehen und zu sagen: OK – das mache ich noch mit – aber für alles andere brauchen wir eine andere Lösung! Ich sehe da noch eine Parallele zu mir: „ich wollte es allen Recht machen“ ja ich hatte damals sogar den irren Glauben (das kam aus meiner Geschichte): „Liebe bekomme ich nur durch Leistung“ – dadurch habe ich sie mir erkauft! Heute weiss ich es besser!
Du hast ja schon Lösungen bereit – also mach weiter so!
Noch eine letzte Frage und ich stelle sie mir gleichzeitig auch noch mal: was musst du? Was muss ich? Was müssen wir? ………………….
Liebe Grüsse
Ursula