Antwort auf: Wie geht es Euch mit dem Abschied oder dem Aufräumen mit dem material. Weltbild?

By Brissa

Startseite Foren KubyStudium Semester 1 Modul 01: Abschied vom materialistischen Weltbild Wie geht es Euch mit dem Abschied oder dem Aufräumen mit dem material. Weltbild? Antwort auf: Wie geht es Euch mit dem Abschied oder dem Aufräumen mit dem material. Weltbild?

#2086
Brissa
Teilnehmer

Auch bei mir ist Ausmisten wieder Thema geworden. Ein Erlebnis vor vielen Jahren hat mir die Augen geöffnet. Ich hatte einen kompletten Wohnungsbrand, nur die zwei Kinderzimmer waren interessanter Weise verschont geblieben, ich fühlte das Ereignis an meine Adresse gerichtet (ich entschied dann auch eine Lebensveränderung), denn auch alle Tiere wurden wundersam gerettet. Ich hatte keine Haushaltsversicherung. Es war für mich unvorstellbar, was aus uns werden sollte. Was ich/ wir dann für einen Strom der Liebe erlebten, war unglaublich. Als wir nach 3 Monaten wieder einziehen konnten, fühlte ich eine große Befreiung von Altem, was fast stärker war als die Verluste manch geliebter Dinge. Außerdem kam wie von Zauberhand alles, was wir brauchten, und in kürzester Zeit hatten wir wieder ein ‚normales‘ Leben. Ich ging dann viel besser mit ansammeln um. Wenn z.B. der Gewandkasten voll war, musste wieder etwas weg etc. Doch im vorigen Jahr fühlte ich, dass sich die alten Gewohnheiten wieder einschleichen und mich die Dinge begannen ‚vorwurfsvoll‘ anzuschauen. So bin auch ich wieder am entrümpeln. Am schwersten fällt es mir Bücher wegzugeben. Schon interessant wie das geistige und materielle Ausmisten Hand in Hand gehen.

Um ehrlich zu sein – ich habe dann eine Haushaltsversicherung abgeschlossen, der Druck war zu groß…