Antwort auf: Lichtnahrung

By Brissa

#2085
Brissa
Teilnehmer

Liebe Louise, im österreichischen Fernsehen lief vor Jahren, natürlich nur spätabends, zur Kinoeröffnung? oder zum DVD-Start ein Film zum Thema, der meine Welt wieder mal auf den Kopf stellte und mich tief berührt hat. Darum getraue ich mir, dir diesen zu empfehlen. Der Film heißt Am Anfang war das Licht. Ich hatte Null Interesse am Thema und glaubte nicht daran. Der Film wurde aber von privaten Netzwerken positiv promotet, auch von Rüdiger Dahlke. Es gab auch Infos zum Regisseur wie er zu dem Thema kam, an den Film heranging, das klang vertrauenswürdig, sodass ich beschloss ihn anzuschauen. Im Laufe des Filmes wusste ich einfach, es ist wahr, es ist möglich, grundsätzlich, nicht die einzelnen Beispiele, die ich natürlich nicht überprüfen kann. Das ist unsere Zukunft oder unsere Vergangenheit, in jedem Fall eine Möglichkeit. Es ist schwer Prozesse in Worte zu fassen. Mir war ganz warm ums Herz, eine neue Türe war geöffnet, mein Horizont erweitert. Eine gute Bekannte fragte mich danach, die eine ähnliche Resonanz zum Film hat ‚wär das nicht etwas für dich?‘ (es auszuprobieren). Da war aber ein klares Nein in mir. Ich hab genug Themen mit anders sein und die Füße auf die Erde zu kriegen, das stehe ich nicht durch. Da passte mir Clemens Erzählung gut dazu wie sein Umfeld auf ihn in dieser Zeit reagierte. Es gab dann im Anschluss noch eine TV Diskussion. Erstaunt nahm ich wahr wie viel Angst, fast Hass oder vielleicht eher Bedrohung der Film in manchen ausgelöst hat. Es war sehr schwierig eine Diskussion zu führen, bei der es einfach verschiedene Standpunkte gibt. Die Emotionen der Gegner waren stark aufgekocht. Viele Bekannte konnten die Diskussion gar nicht zu Ende hören.

Der Film bzw. das Thema passen ganz gut zum Studium, finde ich, zu unserem Prozess, den Zusammenhang zwischen Geist und Materie zu erforschen.

Ich hab mein Ernährungsproblem und den Nahrungsergänzungsmittelmitteldschungel irgendwie anders gelöst. Da hat sich plötzlich etwas entspannt. Das kann ich aber noch nicht in Worte fassen. Ich sag jetzt einfach mal alles Gute für deinen Prozess. Mir hat die kurze Begegnung mit dem Thema Lichtnahrung an sich jedenfalls weitergeholfen.