Antwort auf: Das Verabschieden vom materialistischen Weltbild beim Körper

By Julia Bergner

Startseite Foren KubyStudium Semester 1 Modul 01: Abschied vom materialistischen Weltbild Das Verabschieden vom materialistischen Weltbild beim Körper Antwort auf: Das Verabschieden vom materialistischen Weltbild beim Körper

#11417
Julia Bergner
Teilnehmer

Hallo zusammen

Vielen Dank für eure Gedanken.
Mir schwirrt da im Moment noch etwas im Kopf herum: das Körperliche – ich habe das auch auf meine Familie, besonders meinen Sohn, bezogen. Ich habe immer gesagt; wenn ihm was passieren würde, könnte man mich einliefern. Ich merke, dass ich bei diesem Aspekt totaler Materialist bin. Bei einem Hausbrand, fände ich es vielleicht (abgesehen von Fotos) noch spannend alles neu zu kaufen und zu gestalten. 🙂 Aber bei meinem Kind hört diese Freiheit und Unabhängigkeit schnell auf. Aber wenn wir uns ja als geistige Wesen erkennen; wie betrachten wir dann dieses körperliche Anhaften an unseren Kindern? Es geht ja um das richtig Mass an Risiko, das uns alle Schutzmassnahmen ergreifen lässt, ohne uns oder unseren Kindern im Weg zu stehen. Was meint ihr?

Liebe Grüsse
Julia