Antwort auf: Seelenschreiben in der Praxis

By Ursula Schefer

#10242
Ursula ScheferUrsula Schefer
Teilnehmer

Hallo miteinander
Im Modul 2 des 1. Semesters sagt Herr Kuby „Die Wirklichkeit muss nicht wahr sein, die Wirklichkeit ist das, was wirkt. Wir arbeiten mit Illusionen, da dein Gehirn nicht unterscheiden kann, was ist Fakt und was ist Illusion.“
@ Georg: Das Buch „Gesund ohne Medizin“ ist absolut lohnenswert zu lesen und ist Voraussetzung für das 1. Semester, siehe Übersicht Studiumsverlauf. Ich fand dieses Buch super zusammengefasst. Die ausführlichere Version ist das Buch von Clemens Kuby „Mental Healing“. Ich selber habe noch nicht mit Seelenschreiben angefangen, da dies nicht Voraussetzung bei der Anmeldung für das KUBY-Studium war. Gerne würde ich parallel damit anfangen, habe mir deshalb das GoM-Seminar im Vorfeld gekauft.
Folgender Satz von Herrn Kuby zum Seelenschreiben habe ich mir ebenfalls aufgeschrieben: „Je genauer du das Seelenschreiben machst, desto exakter das Resultat! Nichts diffus aufschreiben, ganz exakt, im Präsens, reale Szenen (rechts, links, vorne, hinten (wie eine Teilnehmerin ja bereits ausführlich geschildert hat) UND immer nur 1 Konflikt auf einmal bearbeiten, dranbleiben, auch wenn es anfänglich stocken könnte …“
Liebe Grüsse
Ursula